About me

Foto: Jeckll.in.Disguise
Foto: Jeckll.in.Disguise

Schön, dass du den Weg hierher gefunden hast.
Mein Name ist Felicitas, ich werde meist Feli genannt.

Seamstress of Mischief wurde 2015 gegründet, die Liebe zu Kostümen begleitet mich  aber schon mein ganzes Leben.

 

Aufgewachsen in einem kleinen Dorf mitten in der schwäbischen Provinz, hat mich das Verkleiden an der Fasnet schon immer fasziniert. Meine Mutter nähte viele Kostüme für uns Kinder und als wir alt genug waren, durften wir mithelfen und haben unsere Kostüme selbst verziert.

Der Funke zum Selbernähen sprang aber erst im Januar 2014 über, als mir eine liebe Freundin bei einem Besuch unbedingt zeigen wollte, warum sie dieses Hobby über alles liebt... ein paar Tage später gab es die erste Nähmaschine im Hause Mischief und ich habe angefangen, mich eingehender mit dem Thema "Nähen" zu beschäftigen.

In dieser Zeit entstanden die ersten historischen Kleider nebst Unterbauten und ich habe meine Liebe zum Kostüm wiederentdeckt. So bewarb ich mich nach einem Praktikum in der Kostümabteilung des Staatstheaters Stuttgart am BK für Mode & Design der Kerschensteinerschule, Stuttgart und begann  dort im September 2015 meine Ausbildung zur Modedesignerin und Maßschneiderin. Hier konnte ich unter anderem die  handwerkliche Verarbeitung sowie Schnitttechnik und Modezeichnen erlernen.

 

Ebenfalls im Jahr 2015 sollte die allererste Timelash stattfinden, und da war klar: so eine Convention besucht man nur im Cosplay. Das war der Startschuß für Madame Vastra und viele weitere wunderbare Conventionbesuche im Cosplay.

 

Aus dieser Erfahrung entstand dann auch die Idee, Nähkurse für Cosplayer anzubieten. Bücher zum Thema gibt es mittlerweile viele, aber ein Handwerk erlernt man meiner Meinung nach am Besten, wenn man beobachtet, selbst ausprobiert und das Material von allen Seiten anschauen und anfassen kann.